Kulinarischer Luxus - das PINK PEPPER im Steigenberger Hotel

Schon die Adresse des frisch in Düsseldorf eingezogenen Restaurants lässt keine Zweifel, dass es in den Innenräumen luxuriös und exklusiv hergeht: am 1. Februar 2022 hat das Pink Pepper im Steigenberger Parkhotel eröffnet. Die Anschrift: 📍 Königsalle 1A.


Biegt man nach den mit rotem Teppich ausgelegten Treppen des Hoteleingangs rechts ab, findet man sich im prunkvollen Empfangsraum wieder. Der Einrichtungsstil lässt sich als feminin, floral und pompös beschreiben und wurde vom Interieurdesigner Jakob Ashmellash entworfen.


Hier startet das Genuss-Erlebnis mit einem Aperitif und einem Gruß aus der Küche, hinter dem der Inhaber und Küchenchef Benjamin Kriegel steckt. Der gebürtige Sauerländer Benjamin Kriegel hat zuvor unter anderem in dem Drei-Sterne Restaurant "Überfahrt" gearbeitet. Seine letzte Station war die des Küchenchefs im Düsseldorfer Restaurant "FRITZ'S FRAU FRANZI", wo er sich auch den begehrten Michelin Stern erkochte.

AUFTAKT: Saiblingstoast/ geräucherte Saiblingmousse/ Wachtelei


Die Auswahl der über 250 Weine, die ausschließlich aus Europa stammen, trifft der erfahrene Koch zusammen mit Ehefrau, Sommeliére und Restaurantleiterin Ramona Kriegel. Das ehrgeizige Ziel der Beiden ist es, dem Pink Pepper innerhalb der nächsten Bewertungsrunden zwei MICHELIN-Sterne zu ermöglichen. Damit können sich in Deutschland aktuell weniger als 50 Restaurants schmücken.


Der Abend geht weiter im Dinnerroom, in dem bis zu 30 Gäste Platz finden können.


Auch hier lassen sich die Muster und Farben des Interieur-Experten an Dekostücken, Tapeten, Gemälden bis hin zu den Outfits des Services wiederfinden. Kaum etwas erinnert mehr an des ehemalige Restaurant "Artiste", das vorher die Räumlichkeiten füllte.


Bei der Auswahl des Menüs kann man zwischen 5, 6 und 7 Gängen wählen, wobei eine Käse-Selektion vom Maître Fromager Affineur Volker Waltmann und eine Jakobsmuschel-Kreation die Unterschiede ausmachen. Einzelne Gänge des Menüs werden von Kriegel, der auf regionale Zutaten setzt, saisonal ausgetauscht. Highlight des aktuellen Menüs ist der Gang "NORDMEER". Die dazugehörige Jakobsmuschel wird direkt am Tisch durch den Aufguss von Wasser auf heißem Salz in exakt 90 Sekunden gedämpft und dann serviert.


Der Chef de Cuisine möchte mit seinen Fine-Dining-Kreationen Geschichten erzählen. Ab hier lassen wir die Bilder sprechen - von dem einzigartigen Geschmack seiner Küche muss man sich jedoch selbst überzeugen. Man sollte sich vorher aber darüber bewusst sein, dass die Haute Cuisine und die damit verbundene Qualität und Erlesenheit der angebotenen Delikatessen ihren Preis hat. Es ist ein Luxus, den man sich leisten können und wollen muss und der aus unserer Sicht niemals an Besonderheit und Wertschätzung verlieren sollte. Das vollständige Menü und die Preise lassen sich auf der Website vom Pink Pepper einsehen.

SPARGELFELD: Waldbecker Spargel/ Brunnenkresse/ Wolfsbarsch/ Pfifferlinge


Hausgemachtes Sauerteigbrot/ Bauch einer Makrele auf gesalzener Butter

SEE UND WEIDE: Saiblingstatar/ Hühnermousse/ Apfel-Sellerie-Fond

NORDMEER: Jakobsmuschel/ Königskrabbe/ Fenchel/ Rettich/ Meerwasser


HEIMISCH: Zander/ Grafschafter Weinbergschnecken/ Frankfurter Kräuter/ Äppelwoi

HOFGUT POLTING: Lammhaxe/ Ramona Kartoffel/ Zwiebelfond


HOFGUT HEINRICH TRIPPEN: Lammrücken/ Erbsen/ Bärlauch/ Thymian-Jus


KÄSE ECKE: Käse vom Maître Affineur Volker Waltmann



FRÜHLING: Holunderblüte/ Pistazie/ Petersilie/ Rhabarber

AUSKLANG: Milchcrême und Schokolade/ Kürbiskernganache/ Tegernsee Bergkas





Foodiedüsseldorf Logo